05.12.2018 Verkehrsunfall auf der A2 mit drei verletzen Personen

Am 05.12.2018 um 13:12 Uhr wurde die FF Bad Waltersdorf gemeinsam mit den Feuerwehren Ilz und Neudorf zu einem Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen auf der A2 mittels Sirenen-Alarm alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein PKW Lenker auf einen LKW-Anhänger auf. Dabei wurden die drei Insassen des PKW verletzt.
Die FF Bad Waltersdorf rückte umgehend mit RLF-A 2000, RF und MTF zum Einsatzort aus.

An der Einsatzstelle eingetroffen wurden die verletzten Personen von den Feuerwehrsanitätern (auch aktive Rettungssanitäter) bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes versorgt. Die Unfallstelle wurde gemeinsam mit der Asfinag und der Polizei abgesichert und die Betriebsmittel gebunden. Mit der Seilwinde wurde beim LKW Anhänger das verbogene Blech, das beim Reifen anstand, wieder zurück gebogen, damit die Weiterfahrt möglich war.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

05.12.2018 Verkehrsunfall auf der A2 mit drei verletzen Personen Bild1 05.12.2018 Verkehrsunfall auf der A2 mit drei verletzen Personen Bild 2 05.12.2018 Verkehrsunfall auf der A2 mit drei verletzen Personen Bild 3 05.12.2018 Verkehrsunfall auf der A2 mit drei verletzen Personen Bild 4
Eingesetzt waren:

  • FF Bad Waltersdorf: RLF-A 2000, RF und MTF mit 18 Mann
  • FF Neudorf: TLF-A mit 5 Mann
  • Polizei, Rotes Kreuz, Asfinag, Abschleppunternehmen

24.10.2018 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A2

Die FF Bad Waltersdorf wurde um 10:53 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A2 mittels Sirenen-Alarm zu Hilfe gerufen. Sie rückten umgehend mit RLF-A 2000 und RF zur Einsatzstelle aus.

24.10.2018 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A2 Bild4

Aus noch unbekannter Ursache ist ein PKW mehrmals gegen die Betonmittelleitwand gekracht und so stark Deformiert worden das die Feuerwehr die eingeklemmte Person mittels hydraulischen Rettungsgerät befreien musste. Unsere Feuerwehrmitglieder, die auch beim Roten Kreuz aktiv dabei sind, Sanitäter und Notfallsanitäter, übernahmen bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungswagen die Erstversorgung des Verletzten. Zusätzlich wurde der Notarzthubschrauber umgehend angefordert. In der Zeit des Einsatzes wurde die Autobahn gesperrt.
Wir bedanken uns bei allen Eingesetzten Blaulichtorganisationen für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzt waren:
FF Bad Waltersdorf: RLF-A 2000, RF mit 12 Mann
Rotes Kreuz, Notarzt, Notarzthubschrauber, Autobahnpolizei, Asfinag, Privates Abschleppunternehmen

Feuerwehrjugendlager samt Bewerb in Bad Waltersdorf

Vom 29. Juni bis 01. Juli 2018 fand in Bad Waltersdorf das Jugendlager des Bereichsfeuerwehrbandes Hartberg statt. Zum dritten Mal nach 2014 und 2016 wurde diese Veranstaltung zusammen mit dem Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb und dem Bewerbsspiel, welche am Sonntag (01. Juli) stattfanden, durchgeführt.

Feuerwehrjugendlager samt Bewerb in Bad Waltersdorf Feuerwehrjugendlager samt Bewerb in Bad Waltersdorf

Tag 1 - Anreise der Feuerwehrjugend
Ab dem frühen Freitagnachmittag standen die Anreise der Jugendgruppen und der Aufbau der Zelte auf dem, in unmittelbarer Nähe zum Bewerbsplatz liegenden, Areal am Programm. Nicht weniger als 156 Teilnehmer (119 Jugendliche und 37 Betreuer) aus 15 Feuerwehren folgten der Einladung der Feuerwehr Bad Waltersdorf und des BFV Hartberg.

27.04.2018 Abschnittsübung in Ebersdorf

Am Freitag, dem 27. April 2018, fand die diesjährige Übung des Feuerwehrabschnittes 6 des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. Als Übungsobjekt diente heuer die Fa. STT GmbH (Strathotech) im Löschbereich der FF Ebersdorf.

Die Feuerwehr Ebersdorf wurde gegen 19:00 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" zu einem Brand bei der Firma Strathotech alarmiert. Die zwischen Ebersdorf und Steinfeld gelegene Firma ist u. a. Produzent, Großhändler und Entwickler im Bereich der Bauwerksabdichtung, und lagert somit viele brandgefährliche Baustoffe und Substanzen. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter, HBI Jürgen Stark, wurde ein Brand in einer Lagerhalle festgestellt, in welcher noch zwei Personen vermisst wurden. Somit wurde Alarm für alle Feuerwehren des Abschnittes 6 ausgelöst.

Zwei Einsatzabschnitte sorgen für strukturierten Ablauf

Um die Einsatzaufträge besser gliedern zu können, wurden zwei Einsatzabschnitte (Lagerhalle, Zubringleitung) gebildet. Diese wurden von der mobilen Einsatzleitung nordöstlich der Gebäude koordiniert. Der Auftrag für die an der Lagerhalle eingesetzten Feuerwehren lautete: Menschenrettung der zwei vermissten Personen, Löschen des Hallenbrandes und Schützen der Produktionshallen. Im Einsatzabschnitt „Zubringleitung“ arbeiteten die Feuerwehren daran, die Wasserversorgung mittels Tragkraftspritzen vom Freibad „Hutterbod“ und von einem Hydranten zu den eingesetzten Tanklöschfahrzeugen herzustellen.

27.04.2018 Abschnittsübung in Ebersdorf

Positive Bilanz zum Abschluss der Übung

25.04.2018 PKW Kollidiert mit Leitschiene

Am 25.04.2018 wurde die FF Bad Waltersdorf mittels Sirenenalarm um 20:48 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A2 gerufen.
Die FF Bad Waltersdorf rückte umgehend mit dem RLF-A 2000 und dem HLF 4 zum Einsatzort aus. Am Unfallort eingetroffen wurde die Verletzte Person bereits vom Roten Kreuz versorgt und diese mit Verletzungen unbestimmten Grades in LKH gebracht. Der PKW ist, aus noch unbekannter Ursache, auf der A2 gegen die Leitschiene gekracht.
Die Feuerwehr sicherte gemeinsam mit der Asfinag die Unfallstelle ab. Der PKW wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert, die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel gebunden und entfernt, die Fahrbahn wurde gereinigt.

25.04.2018 PKW Kollidiert mit Leitschiene

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Bad Waltersdorf: RLF-A 2000, HLF 4, MTF mit 20 Mann
  • FF Neudorf: TLF-A und 8 Mann
  • FF Ilz: SRF und 3 Mann
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Asfinag
  • Abschleppunternehmen

04.02.2018 Knödelschießen gegen FF Sebersdorf

Am Freitag, dem 04.02.2018, fand wieder das alljährliche Knödelschießen gegen die Freiwillige Feuerwehr Sebersdorf statt. Dieses Jahr wurde wieder in Bad Waltersdorf geschossen.

Mit einem Sieg der Feuerwehr Sebersdorf gegen die Feuerwehr Bad Waltersdorf blieb der "Goasbock", in Bad Waltersdorf. Trotz des unwirtlichen Wetters war es wie jedes Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung, bei der, der Spaß im Vordergrund stand. Beim gemütlichen Essen mit Schweinsbraten und Knödel ließen wir die Veranstaltung beim Gasthaus Pichler in Bad Waltersdorf ausklingen.
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Waltersdorf freut sich schon auf das Jahr 2019!
04.02.2018 Knödelschießen gegen FF Sebersdorf Bild 1 04.02.2018 Knödelschießen gegen FF Sebersdorf Bild 2 04.02.2018 Knödelschießen gegen FF Sebersdorf Bild 3

15.01.2018 PKW-Bergung auf der L437

Die FF Bad Waltersdorf wurde um 07:11 Uhr mit „Stillen – Alarm“ zu einer Pkw Bergung auf die L437 Richtung Hohenbrugg alarmiert.
15.01.2018 PKW-Bergung auf der L437
Ein Pkw, von Hohenbrugg kommend, kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Personen wurden keine verletzt.
15.01.2018 PKW-Bergung auf der L437
Die FF Bad Waltersdorf barg das Fahrzeug und säuberte die Fahrbahn. Der Einsatz konnte um 8 Uhr beendet und die Einsatzbereitschaft  hergestellt werden.
15.01.2018 PKW-Bergung auf der L437

Eingesetzt waren:

  • RF und MTF Bad Waltersdorf mit 10 Mann
  • Polizei

06.01.2018 Wehrversammlung

Die diesjährige Wehrversammlung fand im Kulturhaus statt. HBI Neuhold Christian begrüßte zahlreiche Ehrengäste und gab anschließend den Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Jahr 2017 bekannt.
Im Jahr 2017 rückten wir zu 94 Einsätzen aus und es wurden für Schulungen und Übungen gesamt 6999 Stunden geleistet. 5 Personen konnten aus lebensbedrohlichen Situationen befreit und gerettet werden.
06.01.2018 Wehrversammlung
Neuaufnahmen:   

  • HFM Schuch Alexander
  • FM Mayer Markus
  • HFM Pferschy Josef
  • OLM d.V. Stark Christian als 2. Feuerwehr
  • JFM Glatz Constantin
  • JFM Grein Georg
  • JFM Muhr Julian
  • JFM Held Daniel
  • JFM Held Elias
  • JFM Maierhofer Jakob

Angelobt für die FF Bad Waltersdorf konnte folgender Kamerad werden:

  • FM Purkarthofer Lukas

Beförderungen:

  • OBM d.V. Kögl Gerhard zum HBM d.V.
  • HLM d.V. Kögl Philipp zum BM d.V.
  • LM d.F. Lang Philipp zum OLM d.F.
  • LM Kögl Dominik zum OLM
  • PFM Purkathofer Lukas zum FM

Auszeichnungen:
Mit der Medaille für eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiete des Rettungs und Feuerwehrwesens wurden ausgezeichnet:

  • HLM d.F. Glatz Franz                      40 Jahre
  • HLM d.V. Landeshammer Dieter     40 Jahre

Verleihungsurkunden erhielten:

18.12.2017 LKW-Unfall auf der A2

Am Montag, den 18.12.2017 um 7:22 Uhr wurde die FF Bad Waltersdorf zu einem LKW im Graben auf die A2 per „Sirenen-Alarm“ alarmiert.
Aus noch unbekannter Ursache kam ein LKW von der Straße ab, durchbrach die Leitschiene und wurde von angrenzenden Bäumen gebremst. 18.12.2017 LKW-Unfall auf der A2 Ankunft
Beim Eintreffen kümmerten sich unsere Feuerwehrsanitäter sofort um die erst Versorgung des verletzten Fahrers bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes.

Nach Erkundung der Lage wurde umgehend das Ölschadensfahrzeug Gleisdorf nachalarmiert, da die Dieseltanks auf-  bzw. weggerissen wurden, weiters  wurden der Chemie-Alarmdienst und die BH Hartberg-Fürstenfeld verständigt. Als der Diesel aus den Tanks umgepumpt war, begannen wir mit der Bergung des LKW mit einem Privaten Abschleppunternehmen.

Die Bergung des LKW gestaltete sich als äußerst schwierig, daher wurde der Kran Fürstenfeld und ein Privates Kranunternehmen alarmiert. Nach der Bergung des LKW wurde durch eine private Entsorgungsfirma das mit Diesel kontaminierte Erdreich abgegraben und wieder aufgefüllt.
18.12.2017 LKW-Unfall auf der A2
Die FF Bad Waltersdorf konnte um 18 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Wir bedanken uns für die gute zusammen Arbeit.

Eingesetzt waren:

Inhalt abgleichen