19.05.2017 Abschnittsübung in Unterbuch

Am Freitag, dem 19.05.2017, fand die diesjährige Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes 6 in Buch Geiseldorf statt.
19.05.2017 Abschnittsübung in Unterbuch
Um 19:00 Uhr wurde die FF Buch-Geiseldorf zu einem Müllcontainerbrand bei Bauhofe der Gemeinde Buch-St. Magdalena alarmiert.
Ausgebrochen war der Brand bei den Müllcontainern welcher sich schnell auf die gesamte Halle ausbreitete. Nach Erkundung der Einsatzleitung wurde der gesamte Abschnitt 6 alarmiert.

Ein Atemschutztrupp des TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf führte die Menschenrettung durch. Da die Person beim Fluchtversuch aus der Halle unter einem Gerät eingeklemmt wurde, unterstützte der Atemschutztrupp des RLF-A 2000 Sebersdorf die Rettungsmaßnahmen.
Der Verletzte konnte mittels Hebekissen befreit werden.
Die eingesetzten Kräfte waren mit folgenden Aufgaben gefordert:
Der TLF-A 4000 Bad Waltersdorf stellte einen Atemschutz-Reservetrupp bereit und führte mit Hilfe von zwei C-Rohren den Schutz der Raiffeisenhalle durch. Auch die Mannschaft des TLF-A 2000 Wörth baute einen Brandschutz zwischen Bauhof und Raiffeisenhalle sicher, um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern.

Die Mannschaften des LKW-A Neudau und des LKW-A Ebersdorf stellten die Löschwasserversorgung sicher:
LKW-A Ebersdorf baute eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter im Ortszentrum von Unterbuch über die Landesstraße L401 zur Raiffeisenhalle, um das TLF-A 4000 Bad Waltersdorf mit Wasser zu versorgen. Zeitgleich baute LKW-A Neudau eine Schlauchleitung vom nahen Safenbach zum TLF-A 2000 Wörth und zum RLF-A 2000 Sebersdorf auf.

Nach ca. 1 Stunde konnte vom Einsatzleiter "Brand AUS" gegeben werden. Im Anschluss wurde eine Übungsnachbesprechung durchgeführt, bei der die anwesenden Übungsbeobachter ABI Markus Allmer (FF St.Lorenzen/Wechsel), HBI Gerald Gremsl (FF Schwaighof), OBI Johannes Riegler (FF Schwaighof) und OBI Ewald Rammel (FF Grafendorf) im Beisein von Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Siegfried Arbesleitner, Bürgermeister Gerhard Gschiel und Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johann Hönigschnabl positives Resümee zogen. OBR Hönigschnabl und Bgm. Gschiel dankten allen Kameradinnen und Kameraden für Ihren Einsatz und zeigten sich vom hohen Ausbildungsstand und der taktischen Disziplin aller Übungsbeteiligten erfreut.

Bericht und Fotos: LM d.V. Melanie Arbesleitner

Weiter Bilder von der Übung