23.09.2017 Menschenretter Abschnittsübung im Abschnitt 6

Am Samstag, dem 23. September 2017, fand im Abschnitt 6 eine Menschenrettungs- und Absturzsicherungsabschnittsübung statt. Die Feuerwehren Sebersdorf, Ebersdorf, Bad Waltersdorf und Wörth a.d. Lafnitz nahmen an dieser Übung teil. Vorbereitet wurde diese Anspruchsvolle Übung von Abschnittsbeauftragten für Menschenrettung- und Absturzsicherung OLM d.F. Manuel Verban.

Austragungsort dieser Übung war der 33 Meter hohe Aussichtsturm in Auffen/Gemeine Hartl.
Zusammen mit dem Bereichsbeauftragten für Menschenrettung und Absturzsicherung BI d.F. Markus Lang wurden vor Beginn der Übung alle Knoten, welche zur Sicherung der Kameraden erforderlich sind, geübt bzw. die Ausrüstung kontrolliert. Die Feuerwehren wurden in zwei Gruppen aufgeteilt wobei die 1. Mannschaft zuerst das Abseilen und Retten einer verletzen Person aus der Höhe übte und die 2. Mannschaft zeitgleich einen gesicherten Aufstieg von unten erprobte. Nach ca. 1 Stunde tauschten die Gruppen ihre Aufgaben.

Nachdem wieder alle Gerätschaften versorgt wurden, konnte die Übung nach ca. 2 Stunden beendet werden.

Von der Leistung der Gruppen überzeugten sich auch OBR Johann Hönigschabl, ABI Siegfried Arbesleitner sowie der Bürgermeister der Gemeinde Hartl Hermann Grassl. Zur Sicherheit der Kameraden war auch das Rote Kreuz vor Ort.

Bericht und Fotos: LM d.V. Melanie Arbesleitner
23.09.2017 Menschenretter Abschnittsübung im Abschnitt 6

Weitere Bilder von dieser Übung